Geschäftsführer*in

Aufgrund des Stellenbesetzungsgesetzes gelangt ab 1. Jänner 2023 folgende Position zur Ausschreibung

Geschäftsführer*in der Stadtmuseum Graz GmbH

Die 100%ige Tochtergesellschaft der Stadt Graz betreibt an vier Betriebsstätten mit rund 45 Mitarbeiter:innen das Graz Museum Haupthaus und die Expositur Graz Museum Schlossberg (mit insgesamt mehr als 100.000 Besucher:innen im Standardjahr), das Stadtarchiv Graz sowie die Stadtarchäologie Graz (Schwerpunkt Massenfunde der NS-Zeit). In den Jahren 2023 bis 2027 werden ev. zwei der Stadtregierung von der GmbH vorgelegte Museumskonzepte (Graz Museum Reinerhof, Industriemuseum) sowie ein Zentraldepot-Konzept umgesetzt.

Neben der Erstellung von kulturwissenschaftlichen bzw. urbanistischen Ausstellungen mit Graz- Bezug und entsprechenden Publikationen ist die Stadtmuseum Graz GmbH als außeruniversitäre wissenschaftliche Einrichtung im Sammlungs- und Archivbereich in zahlreichen (inter-)nationale Forschungs- und Vermittlungsprojekte involviert und verfolgt eine umfassende Content-bezogene Digitalisierungsstrategie.

Kultur- und Bildungspolitik der Stadt Graz ist es, den hohen methodischen Standard seines Stadtarchivs und das inhaltliche Niveau des mehrfach prämierten Graz Museum als überregional relevante Kulturinstitutionen weiterzuführen und damit ein demokratisches und attraktives Kultur- und Bildungsangebot für die Bevölkerung bereitzuhalten.

Zielrichtung des Graz Museums ist es, gleichermaßen gesellschaftsrelevant, zeitgenössisch, urban, wertebezogen und v. a. zugänglich für alle zu sein.

Anforderungen
Zur Erreichung dieser Ziele suchen wir eine Persönlichkeit, die folgende Anforderungen erfüllt:

Konzeptionsstarke, innovative und dynamische Führungspersönlichkeit mit hoher Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit nach innen wie nach außen und ausgeprägter Strategie- und Ergebnisorientierung
Befähigung zur wissenschaftlichen und künstlerischen Leitung eines größeren öffentlichen Museums sowie eines der größten Kommunalarchive Österreichs (Beachtung internationaler Museums- und Archivstandards)
Fundierte kaufmännische Erfahrung, idealerweise im ausgegliederten Kulturbereich (Budgetierung, Jahresabschluss, IKS, Marketing)
Explizite Kenntnisse und Reflexionsfähigkeit in den Bereichen Grazer Stadt(kultur-)geschichte im europäischen Kontext, Kunst und Architektur der Gegenwart sowie des aktuellen urbanistischen und museologischen Diskurses
Umfangreiche Erfahrung in der selbstständigen Konzeption kulturwissenschaftlicher und urbanistischer Museumsausstellungen samt begleitender Publikationen Befähigung zur Steuerung/Durchführung wissenschaftlicher Kooperationsprojekte und digitaler Strategien

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00