Förderabwicklung in den Bereichen Literatur, Darstellende Kunst & Jugendkultur

Expertin/Experte für Förderabwicklung in den Bereichen Literatur, Darstellende Kunst und Jugendkultur

Aufgaben

  • Ihnen obliegt die fachliche Beurteilung und Abwicklung von Förderungen in den Bereichen Literatur, Darstellende Kunst und Jugendkultur sowie Prüfung von Verwendungsnachweisen.
  • Sie beraten Förderwerberinnen/-werber in Fragen der Antragstellung und Abwicklung.
  • Die strategische Entwicklung der Förderbereiche inkl. fachlicher Stellungnahmen zu förderrechtlichen Materien sowie eigenständige Verwaltung des Förderbudgets gehört ebenfalls zu Ihrem Aufgabenfeld.
  • Sie erstellen Förderberichte, Fachgutachten und Unterlagen für kulturelle Institutionen sowie für andere Dienststellen des Landes Oberösterreich.
  • Sie begleiten als Fachexpertin/-experte auch den Landeskulturbeirat – Fachbeirat II.
  • Gemeinsam mit dem Adalbert Stifter Institut erstellen Sie die oö. Literaturzeitschrift „Die Rampe“ und wirken in der Redaktion mit.
  • Die fachliche Begleitung der Adalbert Stifter-Stipendien sowie der Landeskulturpreise und Talentförderungsprämien (im Bereich Literatur und Darstellende Kunst) gehört zu Ihrem Aufgabenspektrum.

Anforderungen

  • Sie haben das Diplom-, Magister-/Master- oder Doktoratstudium Deutsche Philologie, Theater-, Film und Medienwissenschaft oder vergleichende Literaturwissenschaft abgeschlossen.
  • Sie verfügen über eine mehrjährige (zumindest zweijährige) facheinschlägige Erfahrung im Arbeitsfeld Kultur, insbesondere durch die Beteiligung an Projekten bzw. Publikationen.
  • Sie haben betriebswirtschaftliche Grundkenntnisse und sind mit den gängigen EDV-Programmen (insbesondere MS Office) vertraut.
  • Sie sind erfahren in der Planung und Organisation von kleineren und größeren Veranstaltungen.
  • Sie treten souverän auf, sind versiert in der Kommunikation und Kooperation mit Systempartner/innen und bringen eine sehr gute mündliche und schriftliche Ausdrucksfähigkeit in Deutsch und Englisch mit. Idealerweise haben Sie Kenntnisse einer zweiten Fremdsprache.
  • Ein gutes Miteinander im Team ist Ihnen ein besonderes Anliegen.
  • Sie sind in Verhandlungs- und Konfliktsituationen versiert und lösungsorientiert. Entscheidungen zu treffen und diese auch durch- bzw. umzusetzen ist Ihnen wichtig.
  • Sie nehmen Ihre Aufgaben verantwortungsvoll und engagiert wahr und stehen einem flexiblen Arbeitseinsatz positiv gegenüber. Sie sind einverstanden, im Bedarfsfall mehr bzw. länger zu arbeiten und sich weiterzubilden.
  • Sie haben einen Führerschein der Klasse B und sind auch bereit, Termine primär im Raum Oberösterreich wahrzunehmen.

Angebot

  • Wir bieten Ihnen eine herausfordernde und abwechslungsreiche Tätigkeit im Kulturmanagement des Landes Oberösterreich.
  • In der Einschulungsphase werden Sie von verschiedenen Kolleginnen/Kollegen begleitet.
  • Innerhalb des Gleitzeitmodells können Sie Ihre Arbeitszeit weitgehend flexibel gestalten.
  • Standort: Unser Bürogebäude befindet sich an der Promenade in Linz (hinter dem Landestheater Linz) und liegt bei Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln daher ideal. Wenn Sie mit dem Auto fahren, können Sie in der Tiefgarage Promenade einen Stellplatz mieten.
  • Unser umfangreiches Weiterbildungsprogramm bietet Ihnen viele fachspezifische und persönlichkeitsbildende Seminare.
  • Entlohnung bei Teilzeit mit 30 Wochenstunden: monatlich ab € 2.700 brutto (Funktionslaufbahn (LD 11) des Oö. Gehaltsgesetzes 2001)

Auswahlverfahren
Vorstellungsgespräch in der Abteilung Personal-Objektivierung gemeinsam mit der Abteilung Kultur.

Ansprechpersonen

  • in der Abteilung Personal-Objektivierung
    Daniela Reisenzaun (+43 732) 77 20-11713
  • in der Direktion Kultur
    Ing. Mag. Johannes Nußbaumer, Telefon (+43 732) 7720-11225

Hinweis
Auch beim Land Oberösterreich bereits vorgemerkte Bewerberinnen/Bewerber sollten ihr Interesse neuerlich kurz schriftlich mitteilen.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00