Finanzkoordination

Ab sofort sucht
das kollektiv. kritische bildungs-, beratungs- und kulturarbeit von und für migrant*innen

Finanzkoordination (Buchhaltung & Kostenrechnung & Abrechnung)
Anstellungsausmaß: 38 Std./Wo. (Teilzeit möglich).

Ort: Graben 3, 4020 Linz

Ihr Aufgabenbereich:

Koordination der Tätigkeiten im Bereich Finanzplanung, Rechnungswesen, Kostenrechnung und Abrechnungsabwicklung

1.      Rechnungswesen:

·         Überprüfung der Finanzbuchhaltung (Kontenstruktur pflegen und Buchungstechniken mit Blick auf die Kostenrechnung gestalten)

·         Erstellung des Jahresabschlusses (in Zusammenarbeit mit einer Steuerberatungskanzlei)

·         Abhaltung der Rechnungsprüfung

·         Zahlungsverkehr, Liquiditätsmanagement, Kontrolle der offenen Posten

2.      Kostenrechnung:

·         Kostrechnungsstruktur pflegen und Auswertungen (SOLL/IST) gestalten

·         Kostenschlüssel erstellen und nötige neue Aufteilungen je nach Abrechnungsmodalität aufsetzen

·         Laufendes Projektcontrolling inkl. Erstellung von Hochrechnungen gemeinsam mit den jeweiligen Bereichskoordinatorinnen bzw. mit der Geschäftsführung

3.      Abwicklung von Ansuchen und Abrechnungen:

·         Koordination von Förderansuchen; Erstellung von Finanzplänen für Projekte (gemeinsam mit den jeweiligen Bereichskoordinatorinnen bzw. mit der Geschäftsführung)

·         Koordination der Projektabrechnungen und Kommunikation mit den Fördergebern

·         Verantwortung für die Eingaben in der ESF- Datenbank ZWIMOS

·         Teilnahme an und Berichtslegung bei Koordinations- und Vorstandssitzungen

·         Mitgestaltung allgemeiner MA*innen-Sitzungen

Sie bringen mit:

·         Fundierte Buchhaltungskenntnisse – doppelte Buchhaltung bis zur Rohbilanz (BMD FIBU und KORE von Vorteil)

·         Kostenrechnungs- bzw. Controlling-Kenntnisse (Sehr gute Excel-Kenntnisse!)

·         Mehrjährige Praxis (Erfahrungen im NPO Bereich von Vorteil)

·         Gute Kenntnisse und Erfahrung im Bereich der österreichischen und europäischen Förderlandschaft (von Vorteil sind Kenntnisse und Erfahrung mit  ESF-Projekten) und Abwicklung von Projektabrechnungen

·         Genauigkeit und Verlässlichkeit

·         Engagement im Sozialbereich (Schwerpunkt Antirassismus und Feminismus)

Wir bieten:

·         Abwechslungsreiche Tätigkeit in einer Migrant*innen-Selbstorganisation

·         Zusammenarbeit in einem motivierten und engagierten Team

·         Entlohnung nach BABE-KV (VB 6/3 nach 4-jähriger Berufserfahrung – € 2.937,60)

 

Da wir eine Selbstorganisation von Migrant*innen sind, freuen uns besonders über Bewerbungen von Migrant*innen!

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung an:

office@das-kollektiv.at

Information über das kollektiv erfahren Sie bei uns unter 0732/890077

Online: https://www.das-kollektiv.at

Bewerbungsfrist: bis spätestens 31.08.2018

Jetzt teilen