Fachdienstleitung Kultureinrichtungen und wissenschaftliche Dienste

Bei der Stadt Goslar im Fachdienst 5.1.2 Kultureinrichtungen und wissenschaftliche Dienste ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position der

Fachdienstleitung des Fachdienstes Kultureinrichtungen und wissenschaftliche Dienste (m/w/d)

zu besetzen. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle nach Entgeltgruppe 12 TVöD/VKA.

Ihre zukünftigen Aufgaben sind unter anderem:

-Leitung des Fachdienstes Kultureinrichtungen und wissenschaftliche Dienste mit derzeit ca. 36 Mitarbeitenden

  • Allgemeine Leitungstätigkeiten
  • Organisation der Aufgabenplanung der Mitarbeitenden
  • Finanzverantwortung
  • Vertretung des Fachdienstes in Gremien und Arbeitskreisen
  • Verwaltungsverantwortung für die städtischen Kultureinrichtungen

– Kulturmanagement: Projektbezogene Tätigkeiten

  • Initiierung, Planung, Antragstellung, Projektbegleitung und Projektkoordination/-steuerung

– Entwicklung der strategischen Ausrichtung des Kulturbereiches in Zusammenarbeit mit der
Fachbereichsleiterin

Mit diesen notwendigen fachlichen Mindestqualifikationen können Sie uns überzeugen:

  • Abgeschlossenes Studium im Bereich Kulturmanagement, der Kulturwissenschaft oder vergleichbarer Studiengänge
  • mehrjährige Berufserfahrung und erste Führungserfahrung in den genannten oder vergleichbaren Aufgabenfeldern
  • Fachliche Kenntnisse in mindestens einem der Bereiche Archiv, Bibliothek, Museum und die Bereitschaft sich in die anderen Gebiete schnell einzuarbeiten

Zudem verfügen Sie über:

  • Kenntnisse im Controlling
  • Bereitschaft zur fachspezifischen Fort- und Weiterbildung
  • Gender-Diversity-Kompetenzen
  • Teamfähigkeit / teamorientiertes Führen
  • Projektmanagement und Konzepterstellung
  • Zielorientiertes Handeln
  • Problemlösungskompetenz
  • Kommunikationsfähigkeit und Organisations-
    geschick
  • Einsatz- und Leistungsbereitschaft

Wir bieten Ihnen:

  • Ein interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis nach der Entgeltgruppe E 12 TVöD / VKA
  • Betriebliche Altersvorsorge
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Adäquate Weiter- und Fortbildungsmöglichkeiten
  • Einen sicheren Arbeitsplatz
  • Die Möglichkeit einer späteren Verbeamtung besteht, sofern die Voraussetzungen vorliegen

Wünschenswert sind Kenntnisse der aktuellen Entwicklungen der Kulturpraxis in Deutschland sowie das ausgeprägte Interesse am kulturellen Leben in Goslar.

In diesem Sommer wird der Kulturmarktplatz Goslar eröffnet, ein Ort, mit dem die Stadtgesellschaft nicht nur erreicht werden soll, sondern den sie mitgestalten kann. Für diese Aufgabe spielen auch die städtischen Kultureinrichtungen und ihre Ausrichtung (u.a. kulturelle Bildung und digitale Vorhaben) wichtige Rollen. Zudem wollen wir Kultur künftig stärker als Querschnittsaufgabe in allen Lebensbereichen und in der Stadtverwaltung denken.

Die Stadt Goslar strebt in allen Bereichen und Positionen den Abbau von Unterrepräsentanz im Sinne des Niedersächsischen Gleichberechtigungsgesetzes (NGG) an. Daher sind die Bewerbungen von Frauen (w/d) besonderes erwünscht.

Bewerbungen von Schwerbehinderten sind erwünscht. Bitte teilen Sie eine Schwerbehinderung / Gleichstellung zur Wahrung Ihrer Interessen bereits in der Bewerbung mit.

Bei Abschlüssen, die im Ausland erworben wurden, ist ein Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss beizufügen. Weiterführende Informationen entnehmen Sie bitte der Internetseite der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) unter www.kmk.org/zab.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung bis zum 26.06.2021 über unser Bewerbungsportal bewerbung.goslar.de

Für fachliche Auskünfte steht Ihnen gern die Fachbereichsleiterin Frau Marleen Mützlaff (05321 704 554 / marleen.muetzlaff@goslar.de), zur Verfügung.

Allgemeine Fragen zum Bewerbungsverfahren richten Sie bitte an Frau Anna-Talica Schilling (05321 704 237 / anna-talica.schilling@goslar.de).

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00