Erasmus-Koordinator*in

Erasmus-Koordinator*in

  • Beschäftigungsausmaß: 20 Wochenstunden
  • Beschäftigungsdauer: Vorerst befristet auf ein Jahr; bei positiver Evaluierung Dauerverwendung
  • Einstufung: Funktionslaufbahn LD 17 des Oö. Gehaltsgesetzes 2001
    Höherreihung in LD 16 je nach Aufgabenumfang/-wahrnehmung nach angemessener Zeit möglich
  • Entlohnung: Bruttomonatsgehalt ab EUR 1.075,49 (je nach anrechenbaren Vordienstzeiten)
  • Geplanter Dienstbeginn: 1.9.2019
  • Auswahlverfahren: Zweistufiges Verfahren gemäß § 27 der Satzung: Vorauswahl / Hearing

Anforderungen

Werbung
  • Abgeschlossene Handelsschule, 3-jährige Fachschule, Bürolehre oder vergleichbare Ausbildung (Maturaniveau erwünscht)
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift (Deutsch & Englisch)
  • Sehr gute MS-Office-Kenntnisse, Erfahrung mit Webtools und -plattformen von Vorteil
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit (Erfahrung in der Kommunikation auf internationaler Ebene von Vorteil)
  • Hohe Servicebereitschaft, Kundenorientierung und Problemlösungskompetenz
  • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Auslands- und mehrjährige Berufserfahrung erwünscht
  • Kenntnisse des Hochschulwesens und/oder von Mobilitätsprogrammen von Vorteil

Aufgaben

  • Mitarbeit in der Abteilung Nationale und internationale Kooperationen mit Fokus auf der Durchführung von Studierendenmobililtäten
    • Erasmus+ Studierendenmobilität (Incoming / Outgoing)
    • Erasmus+ Praktika für Studierende (Outgoing)
  • Mobilitäten im Rahmen von bilateralen Partnerschaften und internationalen Projekten
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen im internationalen Kontext (Informationsveranstaltungen, Bewerbung des Programms Erasmus+, Welcome Days, Ausflüge etc.)
  • Gestaltung von Informationsmaterialien für Erasmus+ und für internationale Studierende
  • Operative Betreuung des Digitalisierungsprozesses Erasmus Without Paper
  • Mitarbeit bei der Durchführung von Personalmobilitäten
    • Erasmus+ Lehrendenmobilität (Incoming / Outgoing)
    • Erasmus+ Staff Training (Incoming / Outgoing)
  • Homepagebetreuung für die Bereiche Internationales und Erasmus+
  • Implementierung eines Buddy-Systems für internationale Studienanfänger*innen in Zusammenarbeit mit der Studierendenvertretung

Kontakt & allgemeine Informationen

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen die Leiterin der Abteilung Nationale und internationale Kooperationen, Frau Anita de Jong, MA (E anita.dejong@bruckneruni.at) und für organisatorische Fragen der Leiter der Abteilung Personal und Recht, Herr Mag. Markus Grimberger (T +43 732 701000 291; E personal@bruckneruni.at), gerne zur Verfügung.

Kosten, die im Zusammenhang mit einer Bewerbung an der Anton Bruckner Privatuniversität entstehen, können leider nicht ersetzt werden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Ende des Auswahlverfahrens vernichtet.

Im Sinne der Gleichstellungsintentionen des Landes Oberösterreich begrüßen wir gleichermaßen die Bewerbung von Frauen wie Männern.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen übermitteln Sie bitte bis spätestens 4.6.2019 ausschließlich auf elektronischem Weg an das Bewerber*innen-Portal der ABPU unter https://jobs.bruckneruni.at.

Informationen über Ihre Betroffenenrechte gemäß Art. 13 DSGVO sowie die Datenschutzerklärung der Anton Bruckner Privatuniversität finden Sie unter https://www.bruckneruni.at/datenschutz/.

Jetzt teilen