Erasmus-Koordinator*in

Die Anton Bruckner Privatuniversität bietet künstlerische und künstlerisch-pädagogische Studiengänge in den Sparten Musik, Schauspiel und Tanz. 2004 wurde sie als Privatuniversität institutionell akkreditiert. Sie ist als Körperschaft öffentlichen Rechts eingerichtet und wird vom Land Oberösterreich finanziell getragen.

An der Anton Bruckner Privatuniversität ist folgende Position zu besetzen:

Werbung

Erasmus-Koordinator*in (m/w/d)

  • Beschäftigungsausmaß: 20 Wochenstunden
  • Geplanter Dienstbeginn: 1.6.2020
  • Beschäftigungsdauer: vorerst befristet auf ein Jahr; bei positiver Evaluierung Dauerverwendung
  • Einstufung: Funktionslaufbahn LD 17 des Oö. Gehaltsgesetzes 2001
    Höherreihung in LD 16 je nach Aufgabenumfang/-wahrnehmung nach angemessener Zeit möglich
  • Entlohnung: Bruttomonatsgehalt ab EUR 1.157,55 (je nach anrechenbaren Vordienstzeiten)
  • Auswahlverfahren: zweistufiges Verfahren gemäß § 27 der Satzung: Vorauswahl / Hearing
  • Organisationseinheit: Nationale und internationale Kooperationen (KOP)

 

Aufgabenfeld:

  • o  Mitarbeit in der Abteilung Nationale und internationale Kooperationen
    mit Fokus auf der Durchführung von Studierendenmobililtäten

    • Erasmus+ Studierendenmobilität (Incoming / Outgoing)
    • Erasmus+ Praktika für Studierende (Outgoing)
    • Mobilitäten im Rahmen von bilateralen Partnerschaften und internat. Projekten
    • Vertragliche und finanzielle Abwicklung der Förderungen für die Studierenden
  • Planung und Durchführung von Veranstaltungen im internationalen Kontext (Informationsveranstaltungen, Bewerbung Erasmus+, Welcome Days, Ausflüge etc.)
  • Gestaltung von Informationsmaterialien für Erasmus+ und für internationale Studierende
  • Erstellung interner Prozessabläufe für die Abwicklung und Durchführung des neuen Erasmusprogramms 2021-27 in Zusammenarbeit mit der Leitung des Erasmusbüros
  • Operative Umsetzung und Betreuung des Digitalisierungsprozesses Erasmus Without Paper
  • Mitarbeit bei der Durchführung von Personalmobilitäten
    • Erasmus +Lehrendenmobilität (Incoming / Outgoing)
    • Erasmus+ Staff Training (Incoming / Outgoing)
  • Homepagebetreuung für die Bereiche Internationales und Erasmus+

 

Anforderungsprofil:

  • Abgeschlossene Handelsschule, 3-jährige Fachschule, Bürolehre oder vergleichbare Ausbildung (Maturaniveau erwünscht)
  • Sehr gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift (Deutsch & Englisch)
  • Sehr gute MS-Office-Kenntnisse, Erfahrung mit Webtools und –plattformen von Vorteil
  • Ausgeprägte Team- und Kommunikationsfähigkeit
    (Erfahrung in der Kommunikation auf internationaler Ebene von Vorteil)
  • Hohe Servicebereitschaft, Kundenorientierung und Problemlösungskompetenz
  • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Auslands- und mehrjährige Berufserfahrung erwünscht
  • Kenntnisse des Hochschulwesens und/oder von Mobilitätsprogrammen von Vorteil

 

Die Anton Bruckner Privatuniversität als Arbeitgeber bietet Ihnen:

  • Flexible Arbeitszeiten im Rahmen eines Gleitzeitmodells
  • Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Qualifizierung und Weiterentwicklung
  • Freies und selbständiges Arbeiten in einem kleinen, dynamischen Team
  • Künstlerisches, kreatives Umfeld

 

Kontakt & allgemeine Informationen:

Für inhaltliche Fragen steht Ihnen die Leiterin der Abteilung Nationale und internationale Kooperationen, Frau Anita de Jong, MA (E anita.dejong@bruckneruni.at) und für organisatorische Fragen der Leiter der Abteilung Personal und Recht, Herr Mag. Markus Grimberger (T +43 732 701000 291; E personal@bruckneruni.at), gerne zur Verfügung.

Kosten, die im Zusammenhang mit einer Bewerbung an der Anton Bruckner Privatuniversität entstehen, können leider nicht ersetzt werden. Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Ende des Auswahlverfahrens vernichtet.

Der ABPU sind Diversität und Gleichstellung gemäß ihrem Leitbild große Anliegen. Im Sinne der Gleichstellungsintentionen des Landes Oberösterreich begrüßen wir gleichermaßen die Bewerbung von Frauen wie Männern.

Diese Stellenausschreibung soll keine Personengruppe von der Bewerbung ausschließen und richtet sich an Menschen in all ihrer Unterschiedlichkeit, insbesondere an begünstigte behinderte Personen, deren Beeinträchtigung mit der ausgeschriebenen Tätigkeit vereinbar ist. Ausschlaggebend für eine erfolgreiche Bewerbung sind allein die persönliche und fachliche Eignung für die ausgeschriebene Position.

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen übermitteln Sie bitte bis spätestens 16.4.2020 ausschließlich auf elektronischem Weg an unser Bewerber*innen-Portal https://jobs.bruckneruni.at.

Informationen über Ihre Betroffenenrechte gemäß Art. 13 DSGVO sowie die Datenschutzerklärung der Anton Bruckner Privatuniversität finden Sie unter https://www.bruckneruni.at/datenschutz/.