Leiter*in des Coding Labs

Die Universität für angewandte Kunst Wien sucht zum ehestmöglichen Zeitpunkt eine*n Leiter*in des Coding Labs (m/w/d, 40 Wochenstunden, befristet). Die Position wird befristet auf 4 Jahre besetzt, eine spätere Vertragsverlängerung ist in beiderseitigem Einvernehmen möglich.

Dem Verständnis folgend, dass Daten die Materialien des 21. Jahrhunderts sind und Coding das entsprechende Tool im Umgang damit, richtet die Angewandte mit Wintersemester 2021 die neue Abteilung Coding Lab als zentrale Werkstätte im Rahmen des Instituts für Kunst und Technologie ein.
Die Werkstätten sind im Zentrum der Angewandten positioniert. Sie ermöglichen sowohl in der Forschung als auch in der Lehre die praktische Auseinandersetzung mit konzeptuell formulierten Ansprüchen, sie stehen an der Schnittstelle von Experiment, Umsetzung und künstlerischer Produktion. Mit der Einrichtung des Coding Labs wird das Lehrangebot im Bereich von IT-Kompetenzen/digitalen Kompetenzen wesentlich gestärkt. Ziel ist nicht die Ausbildung von Expert*innen, sondern Studierende projektbasiert mit Grundkenntnissen über Funktionsweisen und Möglichkeiten von Coding vertraut zu machen.

Anforderungsprofil:

  • Umfassende Programmierkenntnisse (bevorzugt in Python, Java und C++) mehrjährige Praxis in deren Anwendung und Vermittlung
  • Fundierte Erfahrung mit gängiger Hardware (besonders im Bereich der audiovisuellen Medien sowie single-board Computer) als Voraussetzung für die Betreuung der technischen Einrichtungen
  • Hohe Vermittlungskompetenz, Lehrerfahrung von Vorteil
  • Interesse an zeitgenössischer Kunst, vorzugsweise Projekterfahrung im künstlerischen Kontext
  • Offenheit und Enthusiasmus, soziale Kompetenz und Teamfähigkeit
  • Kommunikations- und Netzwerkfähigkeiten
  • Organisatorische Kompetenz und selbstständige Arbeitsweise

Aufgabengebiete

  • Verantwortlichkeit für das Coding Lab als zentrale Werkstätte der Universität für angewandte Kunst Wien
  • Technische Planung und Aufbau des Coding Labs und ihrer langfristigen Organisation
  • Engagierte Unterstützung bei der Umsetzung von Projekten aller Studierenden des Hauses
  • Herstellung von Synergien im Haus und Netzwerktätigkeit (u.a. Bündelung und Kommunikation der Lehre an anderen Abteilungen zum Thema Coding)
  • Organisations- und Verwaltungstätigkeit

Das monatliche Mindestentgelt für diese Verwendung beträgt derzeit € 2.456,80 brutto (14x jährlich) und kann sich eventuell auf Basis der kollektivvertraglichen Vorschriften durch die Anrechnung tätigkeitsspezifischer Vorerfahrungen erhöhen.

Qualifizierte Interessentinnen richten Ihre aussagekräftige, schriftliche Bewerbung per E-Mail bis 1. Juni 2021 an das Rektorat der Universität für angewandte Kunst Wien, Oskar-Kokoschka-Platz 2, 1010 Wien, E-mail: rektorat@uni-ak.ac.at

Die Universität für angewandte Kunst Wien steht als Arbeitgeberin für Chancengleichheit und Diversität und freut sich über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung.

Es besteht kein Anspruch auf Abgeltung von Reise- und Aufenthaltskosten.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00