Direktor*in Museum

Mitten im Zentrum der Stadt Celle (ca. 70.000 Einwohner), liegt das Bomann-Museum, eines der
größten und bedeutendsten Museen in Niedersachsen. Das Museum am Schlossplatz präsentiert
Sammlungen zur niedersächsischen Volkskunde und Kulturgeschichte sowie zur Celler Regional- und
Stadtgeschichte. Es bietet mit seinen vielfältigen museumspädagogischen Angeboten für
Besucher*innen aller Altersgruppen ein breit gefächertes Programm.
An das Bomann-Museum ist das Kunstmuseum Celle mit Sammlung Robert Simon angegliedert. Hier
wird zeitgenössische Kunst mit dem Schwerpunkt Lichtkunst präsentiert. Das Kunstmuseum Celle
wird getragen von zwei Stiftungen. Im Bomann-Museum sind die Eberhard-Schlotter-Stiftung Celle
und die Stiftung Miniaturensammlung Tansey beheimatet.
Das ebenfalls in den Zuständigkeitsbereich der Museumsdirektion fallende Residenzmuseum im
Celler Schloss macht in barocken Räumen Hofgeschichte und -geschichten lebendig.

Trägerin des Bomann-Museums Celle ist die „Gesellschaft zur Unterhaltung des Bomann-Museums in
Celle“. Gesellschafter sind die Stadt Celle, der Landkreis Celle, der Museumsverein Celle e.V. und
die Landschaft des vormaligen Fürstentums Lüneburg.

Entgeltliche Einschaltung

Die Stadt Celle sucht zum 1. September 2021 eine*n

Direktor*in (m/w/d) Bomann-Museum

Die unbefristete Vollzeitstelle wird nach TVöD Entgeltgruppe 15 vergütet.

Als Direktor*in leiten Sie die Bereiche Finanzen, Personal und Ausstellungsorganisation und tragen
die Personalverantwortung für mehr als 15 Mitarbeiter*innen.
Ihre Aufgaben:

  • Konzeption und Umsetzung von zeitgemäß präsentierten Ausstellungen unter besonderer
    Berücksichtigung der Sammlungsbestände
  • Realisierung von publikumswirksamen Sonderausstellungen
  • Planung und Durchführung von Rahmenprogrammen und Sonderveranstaltungen
  • Fundraising, Akquise von allgemeinen Drittmitteln, Spenden und Sponsoring
  • Fortführung des Entsammlungskonzepts und der Provenienzforschung
  • Personalführung, -entwicklung und Umsetzung von Change-Management Prozessen
  • Öffentlichkeitsarbeit und Marketing
  • Kontaktpflege und Repräsentation des Museums nach außen

Ihr Profil:
Sie verfügen über Leitungserfahrung in einem Museum oder einer vergleichbaren Einrichtung und
besitzen die ausgeprägte Fähigkeit zu unternehmerischem und konzeptionellem Denken. Mit Ihrem
souveränen Auftreten, Teamgeist und Ihrer selbständigen Arbeitsweise führen und repräsentieren
Sie das Museum über die Stadtgrenzen hinaus.

  • Abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium in den Fächern Geschichte,
    Kunstgeschichte oder einer vergleichbaren Studienrichtung, idealerweise Promotion
  • Führungskompetenz sowie mehrjährige Berufserfahrung in der musealen Arbeit (Sammeln,
    Forschen, Ausstellen, Vermitteln)
  • Kenntnisse in der Budgetverantwortung, im Controlling und im Fundraising
  • Kompetenzen im Veränderungsmanagement
  • Repräsentations- und Kooperationsfähigkeit
  • Überzeugungsvermögen und Erfahrung in Gremienarbeit
  • Valides Netzwerk in den Bereichen Museum, Wissenschaft und weiteren für die Tätigkeit
    relevanten Feldern
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Digitalkompetenz und gute EDV-Kenntnisse
  • Bereitschaft in Celle oder in der näheren Umgebung zu leben

Die Stadt Celle bietet

  • neben beruflicher Sicherheit ein attraktives, vielfältiges und flexibles Arbeitsumfeld sowie
    abwechslungsreiche Aufgaben,
  • als familienfreundlicher Arbeitgeber grundsätzlich eine flexible Arbeitszeitgestaltung ohne
    Kernarbeitszeit und unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • ein umfangreiches Fortbildungsangebot,
  • attraktive Angebote im Bereich der betrieblichen Gesundheitsförderung,
  • Jahressonderzahlung, leistungsorientierte Bezahlung, Zusatzversorgung (VBL), etc.

Die Stadt fördert die Gleichstellung ihrer Mitarbeiter*innen und begrüßt deshalb Bewerbungen aller
Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion,
Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Bei gleicher Eignung werden Frauen in
Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie Menschen mit Schwerbehinderung bevorzugt
berücksichtigt.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 14.03.2021 mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen
(Motivationsschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) in einer PDF-Datei (max. 10 MB) bei der beauftragten
Personalberatung KULTURPERSONAL online (www.kulturpersonal.de/stellenboerse) oder per E-Mail
an bewerbung@kulturpersonal.de unter Angabe der Kennziffer KP_3299.

Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie darin ein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten in
den Systemen der Stadt Celle und von KULTURPERSONAL für dieses Bewerbungsverfahren speichern
und verarbeiten. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.

Bei Rückfragen steht Ihnen Christian Jansen unter der angegebenen E-Mail-Adresse oder der
Telefonnummer +49 (0)201 63462 798 zur Verfügung.

KULTURPERSONAL GmbH
Huyssenallee 78-80
45128 Essen
www.kulturpersonal.de

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00