Chefdramaturg*in & künstlerische Koordination

Die Musikfestspiele Potsdam Sanssouci sind eines der renommiertesten Alte-Musik-Festivals Europas und finden jährlich im Juni im UNESCO-Welterbe der preußischen Schlösser und Gärten von Potsdam & Berlin mit ca. 70 Veranstaltungen (Konzerte, Opern, Open Airs und Führungen) statt. Sie sind ein sommerlicher Treffpunkt internationaler Künstler*innen und interpretieren zu einem jährlich wechselnden Motto Kultur- und Musikgeschichte. Brücken zu anderen Genres wie Jazz, Pop, Elektronik, ethnischer Musik, bereichern jährlich das Festival. Die Festspiele folgen dem universalen Geiste Sanssoucis – dem Gipfeltreffen der verschiedenen Kunstformen – und setzen sich mit dem kulturellen Erbe preußischer Hofkultur zeitgemäß kritisch, weltoffen und multikulturell auseinander. Die Musikkulturelle Bildung und Nachwuchsförderung sind weitere wichtige Aspekte der Programmierung.

Die Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH sucht zum 01. Mai 2024
eine*n Chefdramaturg*in & künstlerische Koordination (w/m/d)
im freien Vertrag (Arbeitsvolumen ca. 80%), am besten vor Ort in Potsdam, da wir uns ganzjährig in regelmäßigen Sitzungen in verschiedenen Konstellationen besprechen.

Ihr Aufgabengebiet:

Als Chefdramaturg*in & künstlerische Koordination verantworten Sie gemeinsam mit der Künstlerischen Leiterin das Programm der jährlich stattfindenden Musikfestspiele: Entwicklung des Festspielmottos, Konzeption des Programms und vor allem die Umsetzung der zahlreichen Veranstaltungen. In der Position übernehmen Sie eine wichtige kommunikative Schnittstelle nach innen zwischen Künstlerischer Leitung, Geschäftsführung und den Bereichen Technik, Kommunikation und Produktion und sind zudem Ansprechpartner*in für die Künstler*innen und Kooperationspartner*innen in den Schlössern und in der Stadt.

Ihre Aufgaben im Einzelnen:

  • Abstimmung aller Projekte mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten im Auftrag der Künstlerischen Leitung
  • Budgetverantwortung für den Kunst- und Produktionsetat der Musikfestspiele im Rahmen der Vorgaben und in Abstimmung mit der Geschäftsführerin
  • Vertragsmanagement der Künstlerverträge in Absprache mit dem KBB
  • Leitung einer Mitarbeiterin
  • Moderation diverser Veranstaltungen wie Stückeinführungen oder Pressekonferenzen
  • Abstimmung der Projekte für die Bildungsarbeit mit der zuständigen Hörvermittlerin
  • Inhaltliche Briefings für externe Dienstleister*innen
  • Endredaktion und Lektorat aller Publikationen und Veröffentlichung

Ihr Profil:

Wir wünschen uns eine dramaturgisch starke und kreative Persönlichkeit, die Organisationstalent besitzt und den Überblick behält. Sie sind überzeugend – eine frühere Tätigkeit als Teamkoordinator*in ist wünschenswert. Zu Ihren Eigenschaften gehören die Begeisterung für die Alte Musik sowie ein Interesse an aktuellen Trends und Innovation. Sie schätzen die Inspiration, die von der Arbeit am Festival ausgeht. Sie sind ein*e Teamplayer*in, können die Festspiele mit Fingerspitzengefühl in Potsdam repräsentieren und leben und lieben Festivals.

Wir wünschen uns außerdem:

  • Ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Musikwissenschaft/-geschichte oder ein geistes-/kulturwissenschaftliches Fach) oder mehrjährige Berufserfahrung im Bereich Dramaturgie sowie Programmentwicklung und -organisation
  • Umfangreiche Branchenkenntnisse und fundierte Kompetenzen im Bereich des Orchester- und Kammermusikrepertoires
  • Hervorragende Kommunikationsfähigkeiten sowohl mündlich als auch schriftlich für diverse Kontexte und Textformate
  • Verhandlungssicheres Englisch
  • Eine Zahlenaffinität zur eigenverantwortlichen Erstellung und Verwaltung des Festspielbudgets in Absprache mit der Geschäftsführung
  • Sensibilität und Gespür im Umgang mit Künstler*innen

Wir bieten:

  • Eine verantwortungsvolle Tätigkeit mit viel Eigenverantwortung und Gestaltungsspielraum
  • Eine Aufgabe an der Schnittstelle zwischen spannenden internationalen Künstler*innen und einem weitgespannten Netzwerk von Kooperationspartner*innen
  • Die Zusammenarbeit mit einem hoch motivierten, erfahrenen und professionellen Team
  • Das historische Stiftungsareal als inspirierendes Arbeitsumfeld
  • Köstliches inhouse Café

Bewerbung:

Wir freuen uns über alle Bewerbungen unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer und kultureller Herkunft, Religion, Weltanschauung, sexueller Orientierung und Identität.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 10. März 2024. Ihre aussagekräftigen Bewerbungs-unterlagen mit Ihrer Gehaltsvorstellung fassen Sie dazu in einer PDF-Datei (max. 10 MB) zusammen und benennen diese folgendermaßen:

KP_3426_Nachname_Bewerbung

Senden Sie dann die Datei elektronisch an die von uns beauftragte Personalberatung unter bewerbung@kulturpersonal.de.

Durch die Abgabe Ihrer Bewerbung willigen Sie darin ein, dass Ihre personenbezogenen Daten in den Systemen der Musikfestspiele Sanssouci und Nikolaisaal Potsdam gGmbH und der KULTURKARRIERE GmbH für dieses Bewerbungsverfahren gespeichert und verarbeitet werden. Ein Widerruf dieser Einwilligung ist jederzeit möglich.

Bei Fragen steht Ihnen Felicitas Fletcher unter der angegebenen E-Mail-Adresse oder der Telefonnummer +49 201 822 89 160 zur Verfügung.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00