[Berlin] Margherita-von-Brentano-Zentrum für Geschlechterforschung der Freien Universität Berlin | Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Postdoc)| 01.08.2016 [KV]

Margherita-von-Brentano-Zentrum für Geschlechterforschung der Freien Universität Berlin

Wiss. Mitarbeiterin / Wiss. Mitarbeiter (Postdoc)
Entgeltgruppe 14 TV-L FU
Kennung: MvbZ-03-2016

Im neu gegründeten Margherita-von-Brentano-Zentrum werden die Aufgaben der bisherigen Zentraleinrichtung zur Förderung von Frauen- und Geschlechterforschung sowie des Interdisziplinären Zentrums Geschlechterforschung integriert.

Schwerpunktmäßig wird das Zentrum

a) auf der Grundlage der Integration der Aufgaben des Interdisziplinären Zentrums Geschlechterforschung eigene Forschungsprojekte entwickeln und umsetzen,

b) Maßnahmen entwickeln und umsetzen, die die an der FU in den Fächern verankerte sowie die inter- und transdisziplinär in Verbundprojekten kooperierende Geschlechterforschung unterstützen und vernetzen (insbesondere im internationalen Kontext),

c) die Entwicklung von Forschungsprojekten und Lehrangeboten anregen, unterstützen und dokumentieren,

d) Studierenden und Wissenschaftler/innen innerhalb und außerhalb der FU Gelegenheit zum wissenschaftlichen Austausch bieten und Kooperationsmöglichkeiten eröffnen.

Aufgabengebiet:

Entwicklung innovativer Forschungsdesigns für fächerübergreifende, inter- und transdisziplinär ausgerichtete Geschlechterforschungsaufgaben im internationalen Kontext
Eigenständige Umsetzung der entwickelten Forschungsdesigns und selbstständige Forschung innerhalb von aufzubauenden Verbund- und Vernetzungsprojekten im Bereich der Geschlechterforschung an der Freien Universität Berlin (einschließlich Drittmitteleinwerbung)
Kooperation mit existierenden oder geplanten Verbundprojekten an der Freien Universität Berlin im Hinblick auf die Integration von Genderaspekten in das jeweilige Forschungsprogramm und die Konzeption und Durchführung gemeinsamer Teilprojekt
Auf- und Ausbau von regionalen, nationalen und internationalen Forschungskooperationen in der Geschlechterforschung

Es besteht eine Lehrverpflichtung gemäß der Lehrverpflichtungsverordnung.

Einstellungsvoraussetzungen:

Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium
Sehr gute Promotion (bevorzugt in einem geistes- oder sozialwissenschaftlichen Fach)

Berufserfahrung:

Mindestens dreijährige wissenschaftliche oder fachlich-praktische Tätigkeit in einem hauptberuflichen Dienstverhältnis nach Abschluss des Hochschulstudiums

Erwünscht:

Umfassende Kenntnisse der aktuellen Theorien und Debatten der Geschlechterforschung im internationalen Kontext
Eigenständige Forschungs- und Lehrerfahrung im Bereich der Internationalen Geschlechterforschung
Mehrjährige Erfahrung in Beantragung, Koordination und Management von (drittmittel-geförderten) Forschungsprojekten
Erfahrung mit der Arbeit in interdisziplinären und internationalen Forschungszusammenhängen
Sehr gute Englischkenntnisse sowie Kenntnisse einer weiteren Fremdsprache

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen bis zum 01.08.2016 unter Angabe der Kennung im Format PDF (bitte alle Unterlagen zu einem Dokument zusammenfassen) und elektronisch per E-Mail zu richten an (Frau Dr. Anita Runge): bewerbungen@mvbz.fu-berlin.de oder per Post an die

Freie Universität Berlin
Margherita-von-Brentano-Zentrum für Geschlechterforschung
Frau Dr. Anita Runge
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin (Dahlem)

Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.

Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.

Dr. Anita Runge
Freie Universität Berlin
Margherita-von-Brentano-Zentrum
MvBZ|Geschäftsführerin
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin

Tel.: +49(0)30 838 52482

E-Mail: anita.runge@fu-berlin.de
Web: www.mvbz.fu-berlin.de

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00