Lehrauftrag

Lehrauftrag SS21 – Arbeitskreis für Gleichbehandlungsfragen

An der Universität für künstlerische und industrielle Gestaltung Linz werden folgende Lehraufträge des Arbeitskreises für Gleichbehandlungsfragen für das Sommersemester 2021 ausgeschrieben:

Entgeltliche Einschaltung

505.001 / Gender II: Klassismus
2 Semesterwochenstunden lit.b
(die Kunstuniversität Linz zahlt gem. §49 KV für Arbeitnehmer*innen der Universitäten ein Mindestentgelt von 2.368,10€ brutto pro Semester)

Die Lehrveranstaltung behandelt Klassismus als strukturelle Diskriminierungsform. Klassismus soll intersektional diskutiert und in Zusammenhang mit Rassismus, postkolonialen Ansätzen sowie Hetero|Sexismus und weiteren Diskriminierungsformen betrachtet werden. Es geht einerseits um eine Bestandsaufnahme, mögliche Analysen und theoretische Auseinandersetzungen und andererseits um die Erarbeitung von Gegenmodellen, -entwürfen und möglichen Gegenstrategien. Insbesondere sollen auch die Universität und das Museum als tragende Institutionen der bürgerlichen Gesellschaft in den Blick genommen werden.

Wir wünschen uns, dass die*der Lehrende folgende Qualifikationen aufweist:
·       eine vertiefte Auseinandersetzung im Themenfeld von Klassismus,
Rassismus, Hetero|Sexismus und Postkolonialer Kritik sowie
weiterer Diskriminierungsformen
·       ein abgeschlossenes einschlägiges Studium
·       Lehrerfahrung an Hochschulen bzw. Universitäten
·       eigene wissenschaftliche und/oder künstlerisch-wissenschaftliche
Tätigkeiten im Themenfeld der Lehrveranstaltung
·       Bewusstsein und Sensibilität hinsichtlich o.g. Diskriminierungsformen
·       Gender- und Diversitätskompetenz
·       Teamfähigkeit und Bereitschaft zur Zusammenarbeit mit anderen
Lehrenden und Mitarbeiter*innen der Kunstuniversität Linz

Die Kunstuniversität Linz betreibt eine antidiskriminatorische Anstellungspolitik und legt Wert auf Chancengleichheit und Diversität. Sie strebt eine Erhöhung des Frauenanteils beim wissenschaftlichen, künstlerischen und allgemeinen Universitätspersonal insbesondere in Leitungsfunktionen an und ersucht daher qualifizierte Frauen ausdrücklich um Bewerbung. Bei gleicher Qualifikation werden Frauen bevorzugt aufgenommen. Bewerbungen von Menschen mit Migrationserfahrung und/oder -hintergrund und Bewerbungen von Menschen mit Behinderung sind ausdrücklich erwünscht.

Die Bewerber*innen haben keinen Anspruch auf Abgeltung angefallener Reise- und Aufenthaltskosten, die aus Anlass des Aufnahmeverfahrens entstanden sind.

Bewerbungen sind bis spätestens 10.02.2021 ausschließlich in digitaler Form (als pdf) an ufg.bewerbung572@ufg.at zu richten.
Bei Fragen wenden Sie sich bitte an: akg.anfragen@ufg.at

Univ.-Prof. Frank Louis
Vizerektor

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt!
0 Artikel - 0,00