Assistenz der Orchesterdisposition

Mozarteumorchester Salzburg
Roberto González-Monjas, Chefdirigent
Siegwald Bütow, Orchesterdirektor

Das 1841 in Salzburg gegründete Mozarteumorchester hat sich in als ein Spitzenorchester im Bereich der Klassik etabliert und spielt mehr als 100 Konzerte und Opernaufführungen pro Saison im In- und Ausland, u. a. bei den Salzburger Festspielen und der Mozartwoche Salzburg.

Zur Verstärkung unseres Verwaltungsteams soll folgende Position ab 01. August 2024 neu besetzt werden:

Assistenz der Orchesterdisposition (50%)

Die Orchesterdisposition ist in erster Linie für die personelle Einteilung der OrchestermusikerInnen, Verwaltung derer Abwesenheiten sowie für das Engagement der benötigten Aushilfen verantwortlich.

In das Aufgabengebiet der Orchesterdisposition fallen insbesondere:

  • Erstellung der monatlichen Diensteinteilung für jede Instrumentengruppe auf Basis des ausgearbeiteten Monatsplans in Zusammenarbeit mit den Diensteinteilern
  • Bearbeitung und Verwaltung von Krankmeldungen, Urlauben und sonstiger Abwesenheiten der OrchestermusikerInnen
  • Engagement von benötigten Aushilfen, auch kurzfristig
  • Erstellung und Aussendung des wöchentlichen Dienstplans
  • Vorbereitung und Teilnahme an monatlichen Dienstplanbesprechungen
  • Protokollführung bei Probespielen
  • Pflege von Besetzungsangaben in der Datenbank
  • Verwaltung und Dokumentation von Instrumentenreparaturen

Die Orchesterdisposition ist somit für die MusikerInnen des Orchesters zusammen mit dem Künstlerischen Betriebsbüro erster Ansprechpartner.

Die Orchesterdisposition erfüllt folgendes Anforderungsprofil:

  • Strukturierte Arbeitsweise und ausgeprägte Hands-on-Mentalität
  • Große Zuverlässigkeit; sorgfältiges und selbständiges Arbeiten
  • Hohes Maß an Vertrauenswürdigkeit
  • Freundliches Auftreten auch in stressigen Situationen
  • Bereitschaft zu Bearbeitung von kurzfristigen Ausfällen innerhalb des Orchesters auch außerhalb der regulären Bürozeit
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • MS Office-Kenntnisse (v.a. Excel, Word)
  • Erfahrung mit der Datenbank EVIS von Vorteil
  • Affinität zu klassischer Musik
  • Flexibel in der Zeiteinteilung

Wir bieten Ihnen für diese Position ein Gehalt von EUR 1.300,00 brutto/Monat auf Basis von 20 Wochenstunden (14 Mal jährlich), mit Bereitschaft zur Überzahlung, abhängig von Qualifikation und Erfahrung.

Ihre aussagekräftige Bewerbung senden Sie bitte bis 30. Juni 2024 ausschließlich per Email an Herrn Mag. Harald Mach (h.mach@mozarteumorchester.at).

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00