Archivar*in für das Weltmuseum Wien

Für eine Anstellung zum ehestmöglichen Zeitpunkt suchen wir, der KHM-MUSEUMSVERBAND, eine*n
Archivar*in für das Weltmuseum Wien
(Teilzeit, 20 Wochenstunden)

Das historische Archiv im Weltmuseum Wien verwahrt eine der bedeutendsten Sammlungen zur Weltkultur in Europa. Es umfasst die historische Dokumentation des Museums und seiner Sammlungen, vor allem aus dem 19. und der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, aber auch Nachlässe von einzelnen Forscher*innen und mit dem Museum verbundenen Persönlichkeiten. Das Archiv ist für die Provenienzforschung, aber auch für die Geschichte des Museums, seiner Organisation und seiner Verbindungen zu anderen Institutionen in Österreich, Europa und der Welt von großer Bedeutung. In dieser Position sind Sie direkt der wissenschaftlichen Direktion des Weltmuseums Wien unterstellt.

AUFGABEN:

  • Bereitstellung des Archivmaterials, Betreuung, Beratung und Hilfestellung für hauseigene und externe Benutzer*innen, insbesondere zum Zweck der Provenienzforschung
  • Erschließung von Archivgut durch Inventarisierung und Erstellung von Archivbehelfen
  • Entwicklung und Umsetzung eines Aktenplans, insbesondere für Archivmaterial seit 1945
  • Konservatorische Betreuung und Pflege der Archivdepots
  • Erweiterung des Archivs durch das Einwerben von relevanten Materialien und Nachlässen
  • Zusammenarbeit mit der Museumsbibliothek durch die gemeinsame Betreuung von Benutzer*innen
  • Entwicklung und Umsetzung einer Strategie für die Digitalisierung und Onlinestellung des Archivgutes
  • Laufende Dokumentation zur Geschichte des Museums durch Schrift- und Bildquellen
  • Wissenschaftliche Fachpublikationen

ANFORDERUNGEN:

  • fachliche Qualifikationen: abgeschlossenes Studium (Master oder Promotion) in Ethnologie, Globalgeschichte, Kunstgeschichte (mit einem Schwerpunkt auf der außereuropäischen Kunst) und abgeschlossenes Studium in Archivwissenschaft oder Berufspraxis in einem wissenschaftlichen Archiv
  • Kenntnis der gesetzlichen Grundlagen für Archive und der Archivstandards
  • Hervorragende Deutsch- und Paläographiekenntnisse
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Sehr gute Sprachkenntnisse in mindestens einer weiteren außereuropäischen Sprache (z.B. Türkisch, Malaysisch, Suaheli, Mandarin) von Vorteil
  • Erfahrung im Umgang mit wissenschaftlichen Datenbanken
  • Vernetzung mit anderen Archiven
  • Organisationstalent, Ordnungssinn und Einsatzbereitschaft
  • Teamfähigkeit, Flexibilität und Verlässlichkeit

WIR BIETEN:

  • Gutes Arbeitsklima und ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet
  • Eine besondere Arbeitsumgebung inmitten des Weltkulturerbes und spannende Sonderausstellungen
  • Vertragsbasis: 20 Wochenstunden, Gleitzeit
    (1 Jahr befristet; danach unbefristetes Dienstverhältnis)
  • Dienstort Wien
  • Einstufung laut Kollektivvertrag KHM:
    Entlohnungsschema A, Entlohnungsgruppe 1a/Entlohnungsstufe 1= € 1.515,42 brutto (14 x jährlich)

Wenn Sie an dieser herausfordernden Position Interesse haben, freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung inklusive Motivationsschreiben ausschließlich per e-mail bis spätestens 26. Juni 2022 an karriere@khm.at.

Die Museen des KHM-Museumsverbands, das Kunsthistorische Museum Wien, das Weltmuseum Wien und das Theatermuseum Wien, zählen zu den namhaftesten Museen in Europa. Dem Weltmuseum Wien wurde 2019 vom European Museum Forum der begehrte Kenneth Hudson Award verliehen. Dieser Preis bestätigt uns in dem Gefühl, gute Arbeit geleistet zu haben. Er spornt uns vor allem an, die eingeschlagenen Wege weiter zu verfolgen.

Weitere Informationen zum KHM-Museumsverband als Arbeitgeber finden Sie unter https://www.khm.at/entdecken/organisation/jobs-im-museum/.

Produkt zum Warenkorb hinzugefügt.
0 Artikel - 0,00