Organisation

Kupf - Kulturplattform OÖ

Die Kupf ist die Kulturplattform OÖ. Sie ist Interessenvertretung und Anlaufstelle für 145 freie Kunst- & Kulturinitiativen in Oberösterreich. Die KUPF ist eine kulturpolitische NGO mit dem klaren Ziel, die Rahmenbedingungen für freie, initiative Kulturarbeit in OÖ gemeinsam mit deren ProtagonistInnen abzusichern und beständig zu verbessern.

 

Mission Statement

Die Kupf bietet ihren Mitgliedern kompetente Beratung, Know-How und Service.

Die Kupf betreibt als Interessenvertretung dieser Initiativen aktiv Kultur- und Gesellschaftspolitik. Sie setzt sich ein für die Absicherung freier Kulturarbeit sowie für die Verbesserung der Rahmenbedingungen.

Die Kupf meldet sich dort zu Wort und wird aktiv, wenn kunst- und kulturfeindliche Tendenzen spürbar werden, wenn Kultur zum Spielball (partei-)politischen Handelns wird und Kulturarbeit wirtschaftlichen Interessen untergeordnet und geopfert werden soll.

Die Kupf bekennt sich zu einer vielfältigen, bunten, streitbaren und offenen Gesellschaft. Sie macht sich stark gegen kunstfeindliche und menschenverachtende Strömungen.

 

Struktur

Die Kupf ist ein eingetragener Verein. Drei zentrale Organe bestimmen das Handeln der Kupf:

Vorstand: der Kupf-Vorstand trifft die politischen und strategischen Entscheidungen während eines Arbeitsjahres. Er besteht aus VertreterInnen von Mitgliedsinitiativen sowie ExpertInnen aus anderen politischen und gesellschaftlichen Bereichen.

Büro-Team: das dreiköpfige Büroteam führt die Geschäfte der Kupf. Es wird vom Kupf-Vorstand eingesetzt und kümmert sich um organisatorische Abläufe, Service und stellt die erste Anlaufstelle für Kupf-Mitglieder sowie externe Anfragen dar. Es betreibt in Absprache mit dem Vorstand politische Recherche und Arbeit.

Mitglieder: Über 140 Kulturinitiativen sind als Mitglieder an der Kulturplattform angedockt. Einmal jährlich kommen sie zu einer Mitgliederversammlung zusammen. Die Aufgabe dieser Versammlung ist unter anderem die Wahl eines Vorstand-Teams sowie die Aufnahme neuer Mitglieder in die Kupf.