Ausserordentliche Mitgliedschaft

Das Umfangreiche Service- und Beratungsangebot wird in erster Linie für Mitgliedsinitiativen angeboten. In manchen Fällen ist eine ordentliche Mitgliedschaft aber nicht möglich. Zum Beispiel für Einzelpersonen, ganz neue Initiativen, die noch nicht lange genug aktiv sind um Mitglied zu sein oder weil andere Kriterien nicht erfüllt werden können.

In solchen Fällen besteht die Möglichkeit einer außerordentlichen Mitgliedschaft.

Nach einer kostenlosen Erstberatung durch die KUPF ist die außerordentliche Mitgliedschaft notwendig um weitere Beratungsangebote in Anspruch nehmen zu können.

Die Aufnahme erfolgt durch die Geschäftsführung. Eine außerordentliche Mitgliedschaft erlischt, wenn die Mitgliedschaft nicht nach Ablauf eines Jahres ab Datum der Bezahlung des ausserordenlichen Mitgliedsbeitrages von 55 € erneuert wird.

Leistungen für außerordentliche Mitglieder der KUPF sind:    

  • Service & Beratung    
  • Vergünstigungen bei Inseraten    
  • Auf Wunsch monatliche Mitgliederinformation per Mail


Außerordentliche Mitglieder werden nicht auf der Website der KUPF angeführt.