Welche Welt ist möglich?

Politische KommentatorInnen, WissenschafterInnen und selbst PolitikerInnen sind sich einig: Der Nationalstaat ist am Ende.

von Andi Wahl

In Zukunft werden die wirklich wichtigen Entscheidungen, noch mehr als schon bisher in anderen Zusammenhängen getroffen werden. Aber wie wird es dann mit dem vielgepriesenen "westlichen Werten", etwa der demokratischen Mitbestimmung aller, aussehen? Weiterlesen »

United Colours of Ehrenamt

Gabi Gerbasits analysiert "Schein" und "Sein" des internationalen Ehrenamtsjahr. Weiterlesen »

Nichts ist wie es einmal war

Die KUPF beteiligt sich an einer Diskussionsreihe zum Thema "Sicherheit und Kontrolle".

von Andi Wahl

Die beiden Türme des World-Trade-Centers in New York standen noch, aber es loderten bereits Flammen aus den oberen Stockwerken und Fernsehkommentatoren rund um den Erdball stammelten verschreckte und verwirrende Sätze. Bereits in diesem Moment war klar, der 11. September 2001 ist ein historisches Datum. Weiterlesen »

Kultur-und Medienarbeit als Statement

Der Verein MEDEA - Verein für Medienpädagogik - wurde 1998 von Andrea Reisinger, einer Medienpädagogin aus Linz, als Plattform für Projekte der aktiven Medienarbeit initiert. Mittlerweile hat sich MEDEA zu einem Verein entwickelt, der Projekte im Bereich der aktiven Kulturarbeit durchführt. Die Arbeit ist sehr experimentiell, aber trotzdem so konkret, dass sie nicht nur Labor-Charakter hat, sondern auch konkrete Wirkung in der Praxis zeigt.

Zugänglich, offen und aktiv Weiterlesen »

Folklore, Tradition und Ethnizität in der Migration

Ein Bericht vom Vernetzungstreffen "Migration und Kultur"

von Rubia Salgado Weiterlesen »

Die KUPF kenn ich schon lange

Andi Wahl verucht sich an einen erstes Porträt der neuen KUPF Mitarbeiterin Bettina Bauernfeind. Weiterlesen »

Da Sein - ein Zwischenbericht

Tanja Araujo's Projekt widmet sich der Begleitung, Analyse und Dokumentation des Innovationstopfes 2001. Sie beobachtet den Verlauf der neun jurierten Projekte und wird die Ergebnisse im kommenden Jahr publizieren und zur Diskussion stellen. Tanja kommt aus Brasilien und sieht diesen IT als Chance für MigrantInnen die Abläufe in der Österreichischen Kulturverwaltung kennen zu lernen. Weiterlesen »

Kultur & EU-Strukturfonds (1995-1999)

Eine übersichtliche und fundierte Zusammenschau europaischer Praxis in Sachen Kulturförderung.von Bettina Bauernfeind

Das "Handbuch Österreich: Kultur & EU-Strukturfonds (1995 - 1999)" fasst die Ergebnisse einer Österreichweiten Recherche zur Verwendung von EU-Regionalfördermitteln für kulturelle Projekte zusammen, die von InfoRelais im vergangenen Jahr durchgeführt wurde Weiterlesen »

Fundierte Analyse des Balkankriegs

Hannes Hofbauer , Historiker, Journalist und Verleger aus Wien, zeichnet die Tragödie am Balkan nach.

Der 24. März 1999 markierte das Ende der europäischen Nachkriegszeit. Mit dem Einsetzen der Bombardements gegen serbische und montenegrinische Städte durch die NATO eskalierte die Zerstörung des ehedem multinationalen und blockfreien Jugoslawiens zur kriegerischen Intervention. Weiterlesen »

Female Sequences

Frauen. Lesben. kulturheftig. Vorgestellt von Katrin Auer

Bereits die dritte Ausgabe des feministischen Politik-, Theorie- und Kultur-Magazins ist nun erschienen. 1998 wurde der gleichnamige Verein in Wien mit dem Zweck gegründet, wissenschaftlichen, künstlerischen und politischen Arbeiten von Frauen/Lesben ein Forum zu bieten. Dieser Anspruch wurde in der nun vorliegenden Nummer um politische Analysen erweitert. Weiterlesen »