KUPF – Yukarý Avusturya’nýn Kültür Platformu

kültür politikasi anlayışı Yukarı Avusturya’nın coğrafi sınırlarını ve kültür alanınının çalışma sınırlarını aşar; cinslerin eşitligi KUPF icin bir çalışma konusu ve alanıdır.

KUPF’un söz alıp aktif olduğu durumlar:Kültür düşmanlığına dair bir eğilim hissedildiğinde –Kültür ve kültürel çalışma alanı politik pazarlıklarda parti oyunlarına alet edildiğinde, kötüye kullanıldığında –Kültür ve kültürel…

Jurierte Projekte 2010

https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/13-die-betriebclowns/

Maskerade | Kollektiv Helletsgruber https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/14-maskerade/

Terorist Tamagotchi | servus.at https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/17-terrorist-tamagotchi/

Keine Sorge! – Wir sichern eure Unsicherheit | maiz / Klub Zwei https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/19-keine-sorge-wir-sichern-eure-unsichheit/

Unsere tägliche Verunsicherung gib uns heute… | Forum Interkulturalität / Migrawood https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/20-unsere-taegliche-verunsicherung-gib-uns-heute/

Dem Verbrechen auf der Spur | Pangea – Interkulturelle Medienwerkstatt https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/21-dem-verbrechen-auf-der-spur/

Garstner Hochsicherheitsmatch |…

Jurierte Projekte

Freiwerk https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/15-kulturarbeit-2-0/

Marginalie | Forum Interkulturalität https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/17-marginalie/

MISS HANDELT! | Medien Kultur Haus Wels/REIZEND! https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/18-miss-handelt/

Pangea goes abseits | Interkulturelle Medienwerkstatt Pangea https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/19-pangea-goes-abseits/

public noise | Kulturverein Dezibel https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/20-public-noise-die-dezibelisierung-vorchdorfs/

Ins Zentrum | Matthias Schlägel & Siegfried Weindl https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/26-ins-zentrum-vernetzung-sichtbarmachung-der-rohrbacher-elektronischen-musik-in-der-wahrnehmung-der-oberoesterreicherinnen/

Dokument-1-Seite001.jpg

Wahl 2015: 15 kulturpolitische Fragen an die Parteien

Linz – entsprechend aufgezeigt.

GRÜNE: (1) In den vergangen 20 Jahren hat sich das Kulturfeld weiter ausdifferenziert. Kulturelle Bezugspunkte haben sich verschoben, starre Grenzen einer Kulturlandschaft sind durchlässiger geworden. Bereiche wie Medienarbeit, Kulturarbeit von MigrantInnen, Interkultur und Interdisziplinarität wurden als Teile eines umfassenden Kulturbegriffs in die Kulturarbeit aufgenommen….

(Frauen-)Freie Szene?

der weiteren Frauenkulturaktivitäten in Oberösterreich. Im Sommer 1998 folgte die Gründung des Vereins FIFTITU% als organisatorischer Rahmen für eine oberösterreichweite Frauenkulturwoche.

Von Juni 1998 bis Januar 1999 lud die Stadt Linz Kunst- und Kulturschaffende zu Diskussionsforen für einen Linzer Kulturentwicklungsplan ein. Im Kulturentwick-lungsplan wurde u. a. die Einrichtung einer Vernetzungsstelle…

Positionspapier: Appell der Kunst- und Kulturverbände Österreichs für eine allgemeine Ausnahme von Kunst und Kultur in TTIP (2015)

und Kulturwissenschaft, Universität für Musik und darstellende Kunst Wien Franz Otto Hofecker

Kulturrat Österreich Maria Anna Kollmann

KUPF – Kulturplattform Oberösterreich Richard Schachinger

Österreichischer Musikrat Harald Huber

österreichische kulturdokumentation. internationales archiv für kulturanalysen Veronika Ratzenböck

Musikergilde Peter Paul Skrepek

VIDC – Wiener Institut für internationalen Dialog und Zusammenarbeit Franz Schmidjell

Ökonomische Argumente für die öffentliche Kulturförderung

der ökonomischen Auswirkungen ist nicht das einzige, das noch einer eingehenden Auseinandersetzung mit viel mehr ernsthaften Beweisen und Argumenten bedarf. Die Ökonomik der öffentlichen Haushalte in der Kultur, der Zusammenhang zwischen öffentlicher Förderung und Beschäftigungszahlen in der Kultur, das Verhältnis von staatlichen und lokalen Kulturbudgets, zusammengesetzte Indikatoren im Kulturbereich (und...

0,0… % Kulturausgaben

oder Kultur als Wert an sich Frau Hawlicek möchte dies differenzierter betrachten und betont, daß im neuen Kultur-Rahmen-Programm „Kultur 2000“ sehr wohl die Kultur als Wert an sich im Zentrum stehen würde. Dennoch gibt es auch bei der Kultur nicht nur „l’art pour l’art“. Die Einbeziehung von kulturellen Projekten in...

Jurierte Projekte

href=“https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/08-macht-kommt-von-machen/“>https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/08-macht-kommt-von-machen/

volk:macht:demokratie | Kollektiv https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/09-volkmachtdemokratie/

electro:lobby | Contrust https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/16-electrolobby/

„Sag mal spinnst du?“ Oder „Immer im Zimmer“ | KunstRaum extended https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/22-sag-mal-spinnst-du-oder-immer-im-zimmer/

Heterotopien | maiz https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/25-heterotopien/

anstatt: „Ich will ins Netz – Wir sind das Netz“ | Funkfeuer Bad Ischl https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/27-anstatt-ich-will-ins-netz-wir-sind-das-netz/

Stille Post oder Hörstörung | team:kmr https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/33-stille-post-oder-hoerstoerung/

Macht – Demokratie |…

Antworten der ÖVP OÖ

integrativer Kulturkonzepte, die a) die Basis verbreitern b) das allgemeine Kulturverständnis intensivieren c) aus dem Nebeneinander der Kultursparten ein Miteinander machen. Intensivierung grenzüberschreitender Kulturkontakte z.B. im Zuge der Landesausstellung 2004 und des Stifterjahres 2005.

4. Was waren Ihrer Einschätzung nach die größten kulturpolitischen Versäumnisse und Fehlentwicklungen in OÖ in…

Kultur-und Medienarbeit als Statement

Noch findet diese Anerkennung durch Preise nicht 100%ig seine Anerkennung in der Berücksichtung der Aktivitäten bei öffentlichen Förderungen. Diese neuen Formen der Kulturarbeit sind für manche EntscheidungsträgerInnen in Kunst und Kultur schwieriger nachvollziehbar sind als bekannte Formen wie Kulturvermittlung durch Veranstalten. MEDEA definiert seine Tätigkeit zwar eindeutig als Kulturarbeit, doch...
Salzamt_Linz_renoviert.jpg

Stadt Linz spart bei Kultur und Bildung ein

Linz (12.10.16) Pressebericht Linzer Rundschau (15.10.16) Aufruf: Demonstration gegen die Schließung des Salzamts Pressebericht OÖN zum Demoaufruf (17.10.16) Statement Diözesankunstverein (17.10.16) Statement KünstlerInnenkollektiv Kompott (18.10.16) Statement KünstlerInnenkollektiv qujOchÖ (19.10.16) Statement Stadtkulturbeirat Linz (19.10.16) Presseaussendung KPOÖ zur Demo (19.10.2016) Statement von…

Kulturarbeit muss zuMUTbar sein!

Anlässlich der Landtags- und Gemeinderatswahlen 2009 starten dieKUPF OÖ und der Nichtkommerzielle Rundfunk OÖ eine Kampagne für zumutbare Bedingungen in der Freien Kultur– und Medienarbeit.

Die KUPF thematisiert im Rahmen der Kampagne „Kulturarbeit muss zuMUTbar sein“ die Rahmenbedingungen für Freie Kultur– und Medienarbeit. Als Grundlage dient der kulturpolitische Maßnahmenkatalog „zuMUTungen

KUPF Forderungskatalog: „zuMUTungen“ (2009)

teilnimmt und die Partizipation einer breitest möglichen Öffentlichkeit sucht! Freie Kulturarbeit verfährt lebendig und widerspenstig, statt statisch und opportun! Freie Kulturarbeit fordert Rahmenbedingungen für künstlerische und kulturelle Produktion ein, stellt diese her und nützt sie! • Freie Kulturarbeit schließt Kommunikationskanäle kurz! Freie Kulturarbeit ist in Bewegung! Freie Kulturarbeit ist zuMUTbar!

Kultur 2000

kulturelle Dimension aufgenommen werden. Die Kommission erwähnt in ihrem Vorschlagspapier u. a. auch die Fördermöglichkeit zur Organisation kultureller Aktivitäten sowie zur Schaffung von kultureller Infrastruktur, wie beispielsweise von Kulturzentren. Aktionsschienen Der Kernbereich des neuen Rahmen-Programms für die Kultur stützt sich aber auf drei Aktionsschienen: Einerseits sollen mehrjährige Abkommen über transnationale...

Eigenes Profil gewinnen

Querschnittsmaterie Kulturpolitik Kulturpolitik ist selbstverständlich Gesellschaftspolitik und agiert nicht in einem Freiraum. Die Freiheit der Kunst und Kultur als solche ist ein Gradmesser für die Freiheit der Gesellschaft insgesamt. Darum sollte man sich durchaus auch fragen, warum heute immer mehr versucht wird, über Subventionsvergaben und Kulturpolitik Instrumentalisierungen zu betreiben. Kultur...

Zahlenspiele

Regionen zurückzuführen, das nur alle zwei Jahre veranstaltet wird. Der Vergleich zum Voranschlag und Rechnungsabschluss 2001 zeigt die traurige Wahrheit: 2001 waren noch 2,287 Mio. Euro für Kulturinitiativen veranschlagt, die Kulturinitiativen mussten also in zwei Jahren eine Kürzung um 162.000 Euro bzw. über 7% hinnehmen. Der Anteil am Kulturbudget sinkt...

Platz nehmen! Platz da!? Platz haben?

Vernetzungsstelle für Frauen in Kunst und Kultur eröffnet werden. Diese versteht sich als Service- und Informationsstelle für kulturschaffende Frauen. Im Rahmen ihrer kulturpolitischen Arbeit und ihrer Projekte tritt die Vernetzungsstelle für Parität der Geschlechter in Kunst, Kultur und Gesellschaft ein.

Die Schwerpunkte

Informationsmanagement, Beratung in Kulturförderungsangelegenheiten, Organisation von Weiterbildungsangeboten und…

Über die Angst, Das Begehren und die Höflichkeit

den Fall, damit gleich ein umfassendes politisches Rahmen-Programm abzuleiten und plausibel gemacht, warum der Landeshauptmann und Kulturlandesrat Pühringer die Sicherung von Arbeitsplätzen, die ‚gesunde‘ Familie und die Kultur (als persönliches Anliegen) aufs Rennpferd in den Wahlkampf setzt. In einer Veranstaltung Anfang August, einem ÖVP-Kulturworkshop mit dem Titel „Kultur im Aufbruch...

Wider die Teletubbyverdichtung

der Kulturpolitik und der Kulturarbeit. Bernhard: Ich veranstalte gemeinsam mit Jugendlichen und KünstlerInnen jedes Jahr das internationale Transmitterfestival in Vorarlberg und daneben bin ich in der Drogenarbeit und im Jugendzentrumsdachverband tätig. Ich definiere mich als jemand aus dem soziokulturellen Bereich. Mir ist die Verschränkung von “Pädagogik und Kunst“ ein sehr...

Was Europa ausmacht

trägt dies zur Stärkung des Zugehörigkeitsgefühls zur Union bei und regt den interkulturellen Dialog an.“ (Amtsblatt der Europäischen Union, 22.11.2011, L 303/1)   Eine Seele für Europa Das europäische Kulturerbe-Siegel ist ein weiteres Projekt im Feld der europäischen Kulturpolitik, die einer klaren Agenda folgt: Die Berufung auf eine gemeinsame Kultur...

Positionspapier:Freie Medienarbeit in Kunst und Kultur (2002)

 

Freie Medienarbeit ist Kulturarbeit und Ausdruck einer partizipativen Demokratie. Sie schafft durch “Public Access” Möglichkeiten selbst kulturelle und künstlerische Inhalte im Internet, im Radio, im Fernsehen oder in Zeitschriften und Zeitungen zu gestalten und vermittelt Medienkompetenz.

Freie Medienarbeit stellt eine öffentliche Aufgabe dar, da Medien als wichtiges gesellschaftliches Machtinstrument

Kupf 2001

Arbeit wieder näher an ihren Kernbereich: die Absicherung der Rahmenbedingungen und Grundlagen freier Kulturarbeit. Schwerpunkte & Projekte Auch wenn nicht so klar ist, was diese Begriffe freie Kulturarbeit (oder auch Soziokultur, etc.) genau bedeuten. Die KUPF wird sich der Begriffsdefinitonen in diesem Bereich annehmen, um die Definitionsmacht nicht aus der...