Jurierte Projekte 2010

Pangea – Interkulturelle Medienwerkstatt https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/21-dem-verbrechen-auf-der-spur/

Garstner Hochsicherheitsmatch | Kollektiv https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/22-garstner-hochunsicherheitsmatch/

Bildungsmazin für Innerstes | Balloon Balloon https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/26-bildungsmagazin-fuer-inneres/

Habe ich hier Angst? | Projektgruppe Venus https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/28-habe-ich-hier-angst/

Wachschatten | Social Impact https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/30-die-wachschatten/

Die Innovatiostopf-Jury 2010 bestand aus folgenden Personen:

Juliane Alton Jahrgang 1966, Studium…

Jurierte Projekte

Freiwerk https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/15-kulturarbeit-2-0/

Marginalie | Forum Interkulturalität https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/17-marginalie/

MISS HANDELT! | Medien Kultur Haus Wels/REIZEND! https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/18-miss-handelt/

Pangea goes abseits | Interkulturelle Medienwerkstatt Pangea https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/19-pangea-goes-abseits/

public noise | Kulturverein Dezibel https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/20-public-noise-die-dezibelisierung-vorchdorfs/

Ins Zentrum | Matthias Schlägel & Siegfried Weindl https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/26-ins-zentrum-vernetzung-sichtbarmachung-der-rohrbacher-elektronischen-musik-in-der-wahrnehmung-der-oberoesterreicherinnen/

Jurierte Projekte

href=“https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/08-macht-kommt-von-machen/“>https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/08-macht-kommt-von-machen/

volk:macht:demokratie | Kollektiv https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/09-volkmachtdemokratie/

electro:lobby | Contrust https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/16-electrolobby/

„Sag mal spinnst du?“ Oder „Immer im Zimmer“ | KunstRaum extended https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/22-sag-mal-spinnst-du-oder-immer-im-zimmer/

Heterotopien | maiz https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/25-heterotopien/

anstatt: „Ich will ins Netz – Wir sind das Netz“ | Funkfeuer Bad Ischl https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/27-anstatt-ich-will-ins-netz-wir-sind-das-netz/

Stille Post oder Hörstörung | team:kmr https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/33-stille-post-oder-hoerstoerung/

Macht – Demokratie |…

Antworten der ÖVP OÖ

die z.T. interaktiv und fachübergreifend arbeiten. Auch diese Gruppen leisten so wie die angestammte „Szene“ einen unverzichtbaren Beitrag zu unserem Kulturleben.

8. Die KUPF tritt für eine förderpolitische Bevorzugung von Kulturaktivitäten von MigrantInnen, auch abseits von Folkloredarstellungen, im Sinne einer positiven Diskriminierung ein. Wie steht Ihre Partei dazu?

In einer…

Zahlenspiele

Regionen zurückzuführen, das nur alle zwei Jahre veranstaltet wird. Der Vergleich zum Voranschlag und Rechnungsabschluss 2001 zeigt die traurige Wahrheit: 2001 waren noch 2,287 Mio. Euro für Kulturinitiativen veranschlagt, die Kulturinitiativen mussten also in zwei Jahren eine Kürzung um 162.000 Euro bzw. über 7% hinnehmen. Der Anteil am Kulturbudget sinkt...

Wie ich mit meinem Archiv gewinne

Laune herumstöbern. Macht aber kein Mensch. Was für Neuzugänge spannend wäre, hat seit etwa einem Jahrzehnt keiner mehr eines Blickes gewürdigt. Der Gralshüter dieses Archivs (es handelt sich um den Autor selbst) hält aber auch nicht dieses archivierte Wissen unter Verschluss – im Sinne von Wissen ist Macht und aus...

macht:politik

Einbindung in Entscheidungsgremien von Organisationen wie WTO, IWF und Weltbank von diesen absorbiert und neutralisiert?

Wie kann zukünftig – im Sinne einer demokratischen Gesellschaft – auf die neuen EntscheidungsträgerInnen Einfluss genommen werden, und welche Regelsysteme können es sein, die eine demokratische Kontrolle dieser weitreichenden Entscheidungen gewährleisten?…

08 | cartographies of life II

Wissen, das sich ständig verändert und somit ein ?lebendes Archiv des Wissens? formt. Diesem lebenden Archiv wird ein Archiv gegenübergestellt, dass Leben selbst archiviert: das Archiv einer Saatgut-Samenbank. Ursula Hansbauer und Wolfgang Konrad haben mit dem Projekt cartographies of life 2002 an der Wiener Akademie der bildenden Künste diplomiert.

Lorbeeren für das Stadtarchiv

Besatzungszone auf jene der Mediatorin. Frankreich (das zweite Land mit eigenen politischen Säuberungserfahrungen) praktizierte in Süddeutschland eine Entnazifizierung im Sinne der im eigenen Land angewandten auto-épuration (Selbstreinigung), in Österreich arbeitete sie direkt mit den dortigen Zivilverwaltungen zusammen. England und die USA hingegen folgten sowohl in Deutschland als auch in Österreich...

Kulturentwicklungs Plan Steyr

des Grundlagenentwurfs mit der Bitte um Expertenbeiträge“ und + „Schritt 6 : Einarbeitung der Resultate in den Grundlagenentwurf“ – Selbst ExpertInnen profitieren von einer Diskussion. Es ist eine vergebene Chance in dieser komplexen Angelegenheit einen anonymen Beitrag einem breiten Austausch vorzuziehen. Außerdem: Auf eine Teilnahme von Frauen und Männern im...

FEM.POP – Musik, Betrieb, Geschlecht

Fanzines wie Nylon, Female Sequences und fiber berichten über Szenen und Musikerinnen aus feministischer, queer-feministischer und antirassistischer Perspektive. Die Möglichkeiten der freien Medien schaffen es, Musikerinnen Platz zu machen – auf Augenhöhe. Ja, und es gibt sie alle, die Tontechnikerinnen, die Metallgitarristinnen, die Technoproduzentinnen, die Autorinnen, die Musiksendungsmacherinnen und die...

Juryierung Innovationstopf 2002

Euro (6.445.357,57 Schilling). Mit den zu vergebenden 75.000 Euro (1.032.022,50 Schilling) konnten letztenendes 11 Projekte zur Förderung an die OÖ. Landesregierung empfohlen werden.

Die einzelnen Jurymitglieder legten zu Beginn ihre Auswahlkriterien offen. Die Nennungen waren Partizipation, Neuartigkeit des Projektes bzw. der Vermittlungsform, Durchführbarkeit, Verortung, politische Relevanz, strukturelle Eingriffe, Priorität gesellschaftlich…

Kupf 2001

vergünstigten Postversandtarif ab 2002. Im Jahr 2000 konnte von einem Netzwerk aus NPO’s (IG Kultur, IÖGV und auch KUPF, um nur einige zu nennen) die sofortige ersatzlose Streichung dieses Tarifs, die vielen (Kultur)Initiativen ihre Arbeit unmöglich bzw. unfinanzierbar gemacht hätte, abgewendet werden. Da die jetzige Regelung, (die für viele Vereine...

Eine Chronologie

als Möglichkeit des Kennenlernens und der Vernetzung konzipiert wurde. Mai – Juni Um weiter an dieser Idee zu arbeiten, fanden einige Gespräche und Sitzungen zwischen einzelnen Personen und Organisationen statt, die daran interessiert waren, auf einer symmetrischen Ebene eine Zusammenarbeit mit dem LKB zu führen. TeilnehmerInnen dieser Diskussionen waren teilweise...

Positionspapier: Zum Sinn & Unsinn von Gender Mainstreaming in Kulturinitiativen (2004)

den Hauptstrom der großen Politik hineinreklamieren mussten. Jetzt soll in allen Bereichen und auf allen Ebenen der Politik gender von vorneherein mitgedacht werden und die Gleichstellung der Geschlechter zum Schwerpunkt erklärt werden.

Doppelstrategie Besonders wichtig ist es zu betonen, dass Gender Mainstreaming nicht ”traditionelle” Strategien der Gleichstellung ersetzen soll. Frauenbeauftragte,…

Ich möchte Teil einer Jugendbewegung sein

Klemens Pilsl stieß auf einen historischen Irrtum seitens der SPÖ und trinkt Bier in der KAPU   Einer der herausragendsten Linzer Kulturvereine ist zweifelsohne die KAPU. Aus einer internationalen Perspektive ebenso wie aus einer regionalen und lokalen Perspektive. Herausragend was das hohe Niveau und die Aktualität der Veranstaltungen angeht, herausragend...

Positionspapier: Die Post bringt alle um? (2001)

ersten Sitzung hat (auch nach massiven Protesten von MedienherausgeberInnen, NPO’s und letztlich auch Regierunsmitgliedern) die Preiskommission diese Tarifmodelle der Post abgelehnt und diese aufgefordert, neue Kalkulationen vorzulegen. Bis 25. September will die Post in Verhandlungen mit betroffenen Organisationen neue Kalkulationen vorlegen. Allerdings ist nicht zu erwarten, dass die Post in…

13 | prozess_archiv_linz/mitte

trans_areale_ i. Koop. Irmgard Wörtl, Thomas Mader, Tomislav Dautovic, Margit Greinöcker | krops@aon.at Antragssumme: € 11.450

Am ehemaligen Linzer Frachtenbahnhofareal entsteht ein neuer Stadtteil, die „Trendzone Linz-Mitte“. Ein Masterplan bestimmt die zukünftig dortangesiedelten Funktionen, eine Mischung aus Erlebniswohnen, Büro-Handel – Dienstleistung und Gewerbe, die im Zuge gängiger Planungsmethoden…

Stichwort – vom Altpapier zum Infopool

für Hintergrundrecherchen feministischer Journalistinnen sowie für Ausstellungszwecke genutzt; zum anderen stellt die Dokumentation einen Infopool für Anfragen interessierter Frauen dar. Mithilfe der Datenbank können z. B. Frauen, die Kontakt zu einer Betroffenengruppe suchen, die eine Initiative ins Leben rufen möchten und sich über ähnliche Projekte in der Vergangenheit informieren möchten...

Willkommen!

Kulturszene in OÖ in den letzten Jahrzehnten nichts an Frische eingebüßt hat. Mit ihnen kommen auch neue Ansichten und Denkweisen in die KUPF und das macht ein Kupfherz richtig froh. Hier eine kurze (!) Vorstellung der neu aufgenommenen Kulturinitiativen: GaxGax/ Vöcklabruck Susanne Ablinger und Thomas Lackner, die zwei treibenden Kräfte...
kulturbudget_land_ooe_2001-2016.png

Kulturbudget: Land OÖ kürzt Freie Szene

als ursprünglich geplant ausgegeben wurde, sieht es für einzelne Bereiche höchst unterschiedlich aus. Die freie Szene musste 2016 abermals mit weniger Geld auskommen: Die Kulturinitiativen wurden um 10% gekürzt, da die sogenannte „Kreditsperre“ nicht aufgehoben wurde. Sie haben lediglich 2,14 Millionen € erhalten, das entspricht nur noch 1,1% des Gesamtbudgets…

Pläne ohne Plan

Internet. Politik und Verwaltung haben auf die neuen Trends bisher nur sehr beschränkt reagiert. Um dem Abhilfe zu schaffen, wird eine eigene Abteilung für Medienkunst und Netzkultur innerhalb der Bund-Kunstsektion gefordert, die sowohl für Strukturförderung (Investitionen/Personal/Infrastruktur) als auch für Projektförderung und Unterstützung von Contentproduktionen zuständig sein soll. Aktivitäten für einen...