Jurierte Projekte 2010

https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/13-die-betriebclowns/

Maskerade | Kollektiv Helletsgruber https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/14-maskerade/

Terorist Tamagotchi | servus.at https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/17-terrorist-tamagotchi/

Keine Sorge! – Wir sichern eure Unsicherheit | maiz / Klub Zwei https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/19-keine-sorge-wir-sichern-eure-unsichheit/

Unsere tägliche Verunsicherung gib uns heute… | Forum Interkulturalität / Migrawood https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/20-unsere-taegliche-verunsicherung-gib-uns-heute/

Dem Verbrechen auf der Spur | Pangea – Interkulturelle Medienwerkstatt https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/mit-sicherheit-2010/einreichungen-2010/21-dem-verbrechen-auf-der-spur/

Garstner Hochsicherheitsmatch |…

Jurierte Projekte

Freiwerk https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/15-kulturarbeit-2-0/

Marginalie | Forum Interkulturalität https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/17-marginalie/

MISS HANDELT! | Medien Kultur Haus Wels/REIZEND! https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/18-miss-handelt/

Pangea goes abseits | Interkulturelle Medienwerkstatt Pangea https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/19-pangea-goes-abseits/

public noise | Kulturverein Dezibel https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/20-public-noise-die-dezibelisierung-vorchdorfs/

Ins Zentrum | Matthias Schlägel & Siegfried Weindl https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/abseits-2009/einreichungen-09/26-ins-zentrum-vernetzung-sichtbarmachung-der-rohrbacher-elektronischen-musik-in-der-wahrnehmung-der-oberoesterreicherinnen/

Jurierte Projekte

href=“https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/08-macht-kommt-von-machen/“>https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/08-macht-kommt-von-machen/

volk:macht:demokratie | Kollektiv https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/09-volkmachtdemokratie/

electro:lobby | Contrust https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/16-electrolobby/

„Sag mal spinnst du?“ Oder „Immer im Zimmer“ | KunstRaum extended https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/22-sag-mal-spinnst-du-oder-immer-im-zimmer/

Heterotopien | maiz https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/25-heterotopien/

anstatt: „Ich will ins Netz – Wir sind das Netz“ | Funkfeuer Bad Ischl https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/27-anstatt-ich-will-ins-netz-wir-sind-das-netz/

Stille Post oder Hörstörung | team:kmr https://kupf.at/projekte/kupf-innovationstopf/archiv/machtdemokratie-2008/einreichungen-08/33-stille-post-oder-hoerstoerung/

Macht – Demokratie |…

Splitter & Termine

...von Ende September bis Anfang November 2000, Spielzeit: November – Dezember 2000. Die ausgewählten SchauspielerInnen haben die Gelegenheit, 1 Woche an einen Workshop mit Marcia Haufrecht (Actors Studio New York) teilzunehmen. Ein öffentlicher Workshop mit Frau Haufrecht findet von 21. – 26. August 2000 statt. Infos: Gugg Braunau, Alois...

Antworten der ÖVP OÖ

2000 „Zeit“ in Wels Millenniumsprojekte: landesweite Kulturanimation „Zeitreise“ (2000) Gemeinde – Kultur – Wettbewerb (2000) Gründung des OÖ. Museumsverbundes zur Koordination der über 250 Heimatmuseen (2001) Landesumspannendes Gotik-Projekt (2002) Landesausstellung 2002 „Feste Feiern“ in Waldhausen Durchführung des Stelzhamer-Jahres in ganz Oberösterreich Landesumspannende Aktion „Worauf wir stehen“ (2003) Landesweites Jubiläum „25…

Bruxelles: Info-Hotline

regionaler und nationaler Ebene das Prinzip der Partnerschaft ausgebaut werden. Kulturorganisationen und -netzwerke sind hier wertvolle Partner, die aber in diesem neuen Kontext besondere Unterstützung bei der konkreten Umsetzung ihrer Regionalentwicklungsprojekte benötigen. Kultur 2000: Noch ein langer Weg … Das neue Rahmen-Programm „Kultur 2000“ soll die bisherigen Förderprogramme der EU...

Wie ich mit meinem Archiv gewinne

einem lebendigen Archiv gibt? Beim Sinnieren darüber fällt mir ein hervorgehobener Satz in der Ausschreibung auf: …wobei Archiv hier in jedweder Form zu begreifen ist. Tatsächlich, es gibt bei uns auch noch ein ganz anderes „Archiv“ – nämlich die in vielen Jahren entstandenen ungeschriebenen Gesetze für die Arbeit im Verein:...

(Frauen-)Freie Szene?

…des Himmels, Chancen und Bedürfnisse kunstschaffender Frauen“, Wien 2000, Seite 263 (zurück)

(3)Andrea Mayer-Edoloeyi, „platz nehmen! Studie Vernetzungsstelle für Frauen in Kunst und Kultur in Oberösterreich“, Linz 2000 (zurück)

(4)Elisabeth Vera Rathenböck, Mater-Realien, in KUPF (Hg.), Frauen – Kultur|Frauen, Linz 1997,…

Splitter & Termine

hat Herta Gurtner aus ganz Oberösterreich zusammengetragen   YOUKI 2000 2.Internationales Jugendfilmfestival in Wels vom 22.-24. November 2000. Teilnahmeberechtigt sind Jugendliche mit Gruppen- oder Einzelarbeiten, Privat- oder Schulprojekte. Es können Film- und Videoproduktionen der letzten 2 Jahre (maximale Länge 11 Min.) eingereicht werden. Einsendeschluß: 22.September 2000 Infos und Einreichungen an:...

Glorreiche Zeiten? 10 Jahre 1999

Die 90er – glorreiche Aufbruchzeiten für die „freie“ oder „alternative“ Medienszene? fragt Veronika Leiner.   Es gibt noch immer MedienaktivistInnen, die bekommen noch immer ganz glänzende Augen, wenn von 1999 die Rede ist. In Graz, Wien, Linz, Salzburg waren in den 90ern Netzkulturinitiativen entstanden, die zugleich als alternative Netzprovider...

Networkerinnen aller Knoten vereinigt euch

...zu überzeugen, ein Termin mit Staatssekretär Wittmann ist ebenso bereits fixiert. Eines der Themen der Medienkonferenz Linz 1999 ist Medienkunst und Netzkultur. Diese Konferenz wird auch Gelegenheit bieten, die Positionen der freien Internetszene öffentlich zu manifestieren. (siehe Beitrag von Ulrike Stieger, Seite 16) Wer nähere Informationen will (u.a. das Positions-papier...

Promille für’s Millennium

...sieht es zumindest der Entwurf zu einem neuen Kultur-Rahmenprogramm der EU für die Jahre 2000-2004 vor (siehe Sylvia Amanns Bericht, „0,0É % Kulturausgaben“, Seite 13). Unter dem Titel „Culture 2000“ hat die EU-Kommission dargelegt, wie die Förderung kultureller Projekte in Zukunft aussehen sollte. Die bisherigen Einzelprogramme „Kaleidoskop“ (grenzüberschreitende Kunst- und...

FEM.POP – Musik, Betrieb, Geschlecht

ich! So fühle ich mich repräsentiert! Ein Archiv ist ja (meist) eine Auswahl, die davon abhängt, wer welchen Datensatz archivierenswert befindet. Wenn es die Möglichkeit gibt, mitzubestimmen, was archiviert werden soll, bietet das – gerade auch im Bereich der Sichtbarmachung von Musikerinnen – große Vorteile. Weit mehr als eine Datenbank...

Eine Chronologie

Juli – September 2000 TeilnehmerInnen des Forums sowie VertreterInnen einiger der beteiligten Organisationen trafen sich regelmäßig, um an Konzept bzw. Durchführungsplan des Vernetzungstreffens zu arbeiten. Das Vernetzungstreffen, das in der Form eines Symposiums stattfinden sollte, war voraussichtlich für November 2000 geplant, und nach dem erarbeiteten Vorschlag sollte hier eine Auseinandersetzung...

08 | cartographies of life II

…Wissen, das sich ständig verändert und somit ein ?lebendes Archiv des Wissens? formt. Diesem lebenden Archiv wird ein Archiv gegenübergestellt, dass Leben selbst archiviert: das Archiv einer Saatgut-Samenbank. Ursula Hansbauer und Wolfgang Konrad haben mit dem Projekt cartographies of life 2002 an der Wiener Akademie der bildenden Künste diplomiert.

Kupf auf Expansionskurs

Regionaltreffen und den Diskus- sionen rund um den KUPF-Forderungskatalog „zuMutungen“ auf lokaler Ebene fortgeführt und 1999 noch vertieft werden. Ein breites Spektrum A propos Arbeitsziele 1999 – im heurigen Wahljahr werden wiederum Öffentlichkeits- und Medienarbeit zentrale Aspekte unserer Arbeit sein. Stichworte sind hier KUPF-Zeitung, KUPF-Radio und Medienpolitik. Die Forderungen des...

KUPF 2000: Zivilgesellschaftlicher Motor

...Zweck hat sich der KUPF-Vorstand 1999 selbst eine Organisationsentwicklung verordnet, in der Veränderungen der Gesellschaft und der Kulturarbeit reflektiert und dadurch notwendige Anpassungen der Dachverbandsarbeit der KUPF vorbereitet werden. Dieser Think-Tank der KUPF wird auch durch eine lose Veranstaltungsreihe zur Kulturpolitik unterstützt. Neben der Weiterführung gewohnter Aktivitäten in den Bereichen...

„… man muss ein Spieler sein“

...für ein Projekt zu finden. Denn Kulturaktivitäten können aus verschiedenen EU-Töpfen finanziert werden. Der mit Abstand größte Teil der Kulturförderung kommt aus den Strukturfonds. Daraus werden Regionalentwicklungsprogramme wie Interreg III, Leader+, Urban oder Ziel 2 gespeist. Laut der Studie „Kultur & EU-Strukturfonds“ von Sylvia Amann wurden von 1995 – 1999...

Splitter & Termine

hat Herta Gurtner aus ganz Oberösterreich zusammengetragen   Glückwunsch I Der Verein „FIFTITU%“ Ð Verein zur Förderung von Kunst & Kultur von Frauen Ð hat für seine engagierte Arbeit im Jahr 1999 (Organisation der frauen.kultur.woche im März 99, Podiumsdiskussion zum Thema „(un)sichtbare Frauen-Kultur-Arbeit“, Erstellung des Frauenforderungskataloges gemeinsam mit der KUPF...

Lorbeeren für das Stadtarchiv

Das Linzer Stadtarchiv stellt sich der NS-Zeit, erzählt uns Andi Wahl   Das Archiv der Stadt Linz hat viel um die Ohren. Es gilt nicht nur alles (selbst den E-Mail-Verkehr des Herrn Bürgermeisters) zu archivieren, sondern es müssen auch laufend Anfragen schnell und korrekt beantwortet werden. Wenn diese Arbeiten (und...

Zwischen KEP 1999 und KH 2009

…Fördertechniken erschweren zunehmend die Arbeit der freischaffenden KünstlerInnen und KulturarbeiterInnen. Bereits im Jahr 2000 entwickelte die Stadt Linz einen eigenen Kulturentwicklungsplan (KEP). In diesem, vom Gemeinderat beschlossenen Leitbild wird die Freie Szene als eine von drei Säulen der Kulturstadt Linz genannt – neben den Bereichen „Technologie und Neue Medien“ und…

Netzwerk

Innovationstopf 2000 – Ausschreibung Einreichfrist: 19. Jänner 2000 – keine EInreichungen mehr möglich!   Die öffentlicheJury-Sitzung zum 2000er-Innovationstopf „Netzwerke“ findet am 22. 02. 2000 ab 10 Uhr im Kunstraum Goethestraß (Goethestraße 22, 4020 Linz) statt. Über die Entscheidung werden SIe in Kürze hier erfahren. Die KUPF OÖ schreibt den 2000er...

Konvergenz und Netzkultur

...2000“ ein „hervorragendes Ergebnis sei …(und) einmal mehr die vielfältige, innovative und qualitätsvolle heimische Kulturszene in Österreich“ zeige (OTS Presseaussendung, 3.8.2000). Doch gleichzeitig lässt Morak unschwer erkennen, dass es gerade bei den Vermittlern von Netzkultur wie eben Public Netbase drastische Kürzungen in den Zuwendungen geben wird (vgl. FRAME, Juli 2000)....